Grisu

Das Feenpferd (wenn man genau hinschaut, sieht man den Goldstaub hinter den Ohren)

Warum immer alle „Grisu“ zu mir sagen, obwohl ich eigentlich so einen tollen Namen habe, hab ich auch nie genau verstanden. Ich heiße nämlich „ El Shahi“, übersetzt „der Falke“

Dieser Name beschreibt auch am besten meine Lieblingsbeschäftigung, das Fliegen im vollen Galopp über die Felder. Neider behaupten, ich würde dann aussehen wie ein Falke.

Sabine, die ich mir als 2 jähriges Pferd ausgesucht habe (Pferde suchen sich nämlich ihre Besitzer aus, nicht umgekehrt) sagt immer, dass ich meinen Spitznamen von dem kleinen grünen Drachen Grisu habe, der Angst vor Wasser hat und Feuerwehrmann werden will. Als ich klein war, hatte ich nämlich ganz dunkelrote Haare und sehr große Angst vor Wasser. Das ist aber auch sehr unangenehm dieses Wasser

Na ja, inzwischen bin ich 19 Jahre und ein reifes Pferd. Meine Brötchen verdiene ich mit therapeutischem Reiten, wo ich so brav bin, dass das nie wer glauben will. Tja, das ist eben eine große Verantwortung. Meine Energien lasse ich dann an Sabine ab, die manchmal ihre liebe Not mit mir hat.

Vor allem beim Springen, das auch zu einer meiner Lieblingsbeschäftigungen zählt, kann man sie ganz schön ärgern, wenn man vor dem Hindernis einfach stehen bleibt.

Na, oft mach ich das ja nicht, ich will ja nicht dass sich wer wehtut.

Sabine sagt immer, die größte Waffe des Arabers ist die Show, wer mich kennt, kann das sicher nachvollziehen.

Dabei bin ich gar keine solche Zicke, ich bin halt einfach nur eine edle Schönheit von einem Vollblüter, und ich bin der Meinung, das kann ruhig jeder wissen.

 

 

Powered by iDream